Suche nach Investoren für Landwirtschaftliches Start-up

Suche nach Investoren für Landwirtschaftliches Start-up

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind auf der Suche nach Investoren bzw. Geldgebern, welche an einer Finanzierung unseres Projekts Interesse haben.

Landwirschaft Hopato.
Bei Hopato geht es nicht nur um Nahrungsmittel und deren Konsum. Hier eine Auflistung der Vorteile für Mensch und Tier auf Teneriffa:

1.) Wir wirken der Arbeitslosigkeit der Einheimischen entgegen

Teneriffa ist eines der beliebtesten Urlaubsziele für Touristen – Sommer, das ganze Jahr. Doch auch, wenn Teneriffa und vor allem Teneriffas Wirtschaft auf die Touristikbranche angewiesen ist, entpuppt es sich immer mehr zu einem enormen Nachteil: Die Kluft zwischen den „reichen“ Urlaubsgebieten und den „armen“ Einwohnerstädten wird immer größer. Viele Einheimische finden entweder gar keine Arbeit oder nur Arbeit, welche für zu viele Arbeitsstunden zu schlecht bezahlt wird, sodass Sie nicht über die Runden kommen.

„Hopato“ wird mit einer Pilzzucht mehr als 85 Einheimischen einen Arbeitsplatz für faire Konditionen bieten können. So müssen die Menschen nicht mehr um ihre Existenz bangen. Da im weiteren Verlauf des Unternehmens 2 weitere Produktionsstätten geplant sind ergeben sich somit über 255 neue Arbeitsplätze, welche ausschließlich für Einheimische vorhergesehen sind.

2.) Einige unserer Jobs können auch geistig oder körperlich eingeschränkte
Menschen ausüben.

Da wir den größten Teil unseres Verpackungsmaterials selbst herstellen werden, haben bei uns körperlich oder geistig eingeschränkte Menschen die Möglichkeit, sich etwas dazu zu verdienen und ein Stück Selbstständigkeit zu erlangen. Da das Verpackungsmaterial nach Hause geliefert wird, können diese Menschen bequem und ohne Stress oder Zeitdruck in den eigenen vier Wänden arbeiten.


3.) Wir wollen das landwirtschaftliche Erzeugnis „Pilz“ als neues Exportgut Teneriffas
etablieren

Teneriffa ist, bekannterweise, einer der Hauptlieferanten für Bananen, Tomaten und Kartoffeln für ganz Europa. Es ist ein profitables Geschäft und die Bedingungen für den Anbau dieser Produkte sind hier vor Ort optimal - aber für Speisepile ebenfalls! Und da kommen wir ins Spiel. Hier die Vorteile für einen Pilzzucht-Betrieb auf Teneriffa:

- geringere Produktionskosten, als in anderen Ländern
- unser Alleinstellungsmerkmal auf den Kanaren
- beste klimatische Bedingungen
- viele Abnehmer, vor allem in der Touristik-Branche

Mit knapp 160.000kg geernteten Frischpilzen pro Monat ergibt sich eine Jahresproduktion von rund 1.900.000kg Pilzen pro Jahr. Auf 3 Plantagen hochgerechnet produzieren wir somit über 5.700.000kg Speisepilze pro Jahr. Der Durchschnittspreis für 1kg Frischpilze liegt in unserem Fall bei 12,40 Euro.
Hauptsächlich wollen wir die Kanarischen Inseln mit unseren Produkten beliefern. Im weiteren Verlauf ist allerdings ein Online-Shop für den Vertrieb und einhergehend damit der europaweite Export geplant.


4.) Nur das Beste für die Tiere

Unsere nichtverkaufte Ware und die Produktionsreste werden zu Tiernahrungsergänzung in Form von Granulat und Pulver weiterverarbeitet. Durch die vitaminreiche Zusammensetzung einzelner Pilze ergeben sich wahre Vitaminbomben für jegliche Art von Tier hier auf der Insel. Zwei von unseren Pilzen gelten allgemein als „Vital-Pilze“ – auch diese kommen den Tieren zu Gute. Egal, ob Nutztiere oder Haustiere: Jedes Tier wird von unserer Tiernahrungsergänzung profitieren können, und zwar für kleines Geld.

5.) Beste Bio-Qualität

Bereits die Pilzsporen überzeugen mit Bio-Qualität. Wir verwenden für die Zucht weder Toxine noch Genmanipulation. Um diese Qualität stehts gewährleisten zu können, werden wir eng mit den örtlichen Gesundheitsämtern zusammenarbeiten, welche in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchführen werden.

6.) Getestet und für gut befunden

Wir haben eine einzigartige Zucht-Methode entwickelt, die Pilze das ganze Jahr über, mit den bestmöglichen Erträgen, preisgünstig und schneller zu züchten, als irgendwer sonst auf der Welt. Hierzu wurde im vergangenen Jahr ein Test-Betrieb in Deutschland errichtet. In diese Testphase wurden ca. 128.000 Euro reingesteckt. Die Testphase ist beendet worden und die Ergebnisse wurden ausgewertet. Der Testbetrieb wurde geschlossen – die Ergebnisse waren beeindruckend!

Des Öfteren haben wir mitgeteilt bekommen, dass unser Start-Up nicht skalierbar ist und wir wetterabhängig sind, weshalb die Investition in "Hopato" ein hohes Risiko mit sich bringt. Wir sagen dazu folgendes: Wir haben bereits eine Testphase durchlaufen, welche beeindruckende Ergebnisse zur Folge hatte. Die ersten Abnehmer für unsere Produkte sind bereits in der Warteschleife und können es kaum erwarten, von unseren Produkten zu profitieren. Des weiteren sind wir NICHT WETTERABHÄNGIG. Durch unsere eigens entwickelte Zuchtmethode (welche im Rahmen einer erfolgreichen Finanzierung patentiert wird) sind wir wetterunabhängig, d.h. wir generieren bei jedem Wetter die gleichen ganzjährigen Erträge.

Kapitalbedarf:
4,563,893.00 Euro

Mit freundlichen Grüßen
Hopato-Team


Daten und Kontakt


Gesuchedaten
Vom
11.08.2020 (160 Tage online)
Laufzeit
365 Tage
Nachrichten erhalten
7
Nachrichten pro Monat
4.5
Aufrufe
212
Aufrufe pro Tag
4.55
Gesuch Nummer
36129
Ende
11.08.2021    15:11
noch 29 Wochen und 1 Tage
Gesuch Online
46.6 Tage
Eingetragen in
Kategorien
Region

Kontakt

Kontakt aufnehmen


Zur Kontaktaufnahme müssen Sie sich anmelden.

Aufrufe und Nachrichten

Statistik von Gesuch 36129 Nachrichten und Aufrufe

Haftungsausschluss

zur Startseite …

Gesuche, die Sie interessieren könnten:

Jetzt in der Zeit der Krise... Systemrelevantes Projekt benötigt 30 Mio. EURO zur Realisierung!
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin auf der Suche nach Kontakten und Netzwerken, um die Finanzierung und Investorensuche für mein Projekt voran zu bringen. Geld
Arte Misia - Sinneshof -
Verein für Natur, MenschSein und naturbezogene Kunst e.V Der Zweck des Vereins ist es, den Menschen die Natur wieder näher zu bringen, einen anderen Blickwinkel für diese zu bekommen und somit auch den Zugang zu sich selbst. Geld/Rheinland-Pfalz